P1010076

Wir setzen auf Qualität und beachten besonders beim Bau von Forststraßen folgende Punkte:

  • Böschungsfuß
  • Versorgen der Wurzkörper
  • Böschungsaufbau
  • Rohplanum
  • Fahrbahnaufbau
  • Entwässerung

 

So kann eine beinahe ständige Benützung des Weges und vor allem ein reibungsloser Holztransport gewährleistet werden.

 

Außerdem bieten wir auf  Wunsch auch das Schlägern der Trasse sowie das Aufarbeiten des Holzes an. Die notwendigen Maschinen wie Harvesterkopf, Greifer oder Seilwinde stehen zur Verfügung.


Durch die mehrjährige Erfahrung im Forstwegebau und die Erfahrung im eigenen Forstbetrieb, garantieren wir eine verlässliche Ausführung.

Bildergalerie